Extbase Variable Dump
array(4 items)
   settings => array(14 items)
      nlEntries => '986' (3 chars)
      ccForAllMails => '' (0 chars)
      nlSubscribeFromEmail => 'info@ead.de' (11 chars)
      nlSubscribeFromName => 'Evangelische Allianz' (20 chars)
      nlSubscribeEmailSubject => 'Bestätigung Ihrer Newsletter-Anmeldung' (39 chars)
      nlSubscribeEmailBody => '{$plugin.tx_nlsubscribe.settings.emailBody}' (43 chars)
      nlFooterLandingPage => '1006' (4 chars)
      nlFooterThankYouPage => '' (0 chars)
      nlThankYouPage => '996' (3 chars)
      privacyUid => '995' (3 chars)
      fullSubscribeformPid => '{$plugin.tx_nlsubscribe.settings.fullSubscribeformPid}' (54 chars)
      newsletterFolderPid => '986' (3 chars)
      unregisterPid => '994' (3 chars)
      domain => 'https://ead.de' (14 chars)
   hasErrors => array(empty)
   gender => array(2 items)
      m => 'Herr' (4 chars)
      f => 'Frau' (4 chars)
   address => B13\Nlsubscribe\Domain\Model\Addressprototypetransient entity
      gender => NULL
      hidden => NULL
      firstName => NULL
      lastName => NULL
      email => NULL
      privacy => NULL
      moduleSysDmailHtml => 1 (integer)
      txNlsubscribeOptinhash => NULL
      txNlsubscribeReferrer => NULL
      uid => NULL
      _localizedUid => NULL
      _languageUid => NULL
      _versionedUid => NULL
      pid => NULL
Samstag, 14. Januar 2017

Die Bibel allein - Gottes Stimme für die Welt

Samstag, 14. Januar 2017

Bibeltext: Lukas 8, 4-8 | Ergänzungstext: Matthäus 4, 1-11

Impuls

Im Winter sieht es bei uns auf dem Acker ziemlich trostlos aus. Doch bestimmt haben die Bauern schon geplant, was sie auf die Felder säen, sobald es möglich wird. Vor ihren inneren Augen sehen sie schon die zukünftige Ernte. So hat Jesus vor Augen, was aus dem Wort Gottes wird, das der Sämann (damit gemeint ist er selber oder Gott) aussät. Dabei gibt es zuerst einmal viele Probleme: auf dem steinigen Boden, auf dem Weg, unter Disteln usw.

Aber Jesus erzählt das Gleichnis nicht, um vor diesen Gefahren zu warnen. Er spricht darüber, was mit seinem Wort auf gutem Boden geschehen wird. Im Gleichnis können wir ein paar Prinzipien entdecken, wie Gott das Wort wachsen lässt: 

  • Es braucht Zeit, Wachstum kann man nicht abkürzen. Wie reagieren wir, wenn wir nicht gleich die reife Frucht sehen? Wenn die Botschaft der Bibel nicht einschlägt wie ein Blitz, sondern langsam heranwächst?
  • Nicht alle werden positiv reagieren. Widerstand gehört dazu. Sind wir darauf vorbereitet?
  • Es funktioniert nur auf gutem Boden ri