Gebetstreffen für Kinder

Gott hat mich wunderbar und einzigartig gemacht

"Ich preise dich, dass ich auf erstaunliche Weise wunderbar geworden bin. Wunderbar sind deine Werke, das erkenne ich sehr wohl."

Psalm 139,14

  • Station 1: Ich bin einzigartig!

    Einleitung:
    Es gibt etwas an jedem Menschen, das einmalig ist. Das ist bei keinem gleich. Das sind die Linien am Daumen. Schau dir mal deinen Daumen an. Nicht den Fingernagel, sondern die andere Seite. Da siehst du ganz feine Linien, eine Linie neben der anderen. Und diese Linien hast nur du so. Kein anderer hat sie genauso. Die sind bei dir einmalig. Du bist aus diesem Grund etwas ganz Besonderes. Und deshalb darfst du heute im Gottesdienst einen Daumenabdruck machen und ihn anschließend bewundern.

    Aktion:
    Es gibt genügend Papier für den Daumenabdruck. In der Mitte des Blattes ist der freie Platz dafür. In Spiralform nach außen sind die Worte aufgeschrieben: Ich bin einmalig

    • ich bin geliebt
    • ich bin wertvoll
    • ich bin wichtig
    • Ich bin einzigartig
    • Ich bin etwas Besonderes (mich gibt es nur einmal auf der Welt)

    Diese Eigenschaften habe ich:
    Kinder kreisen ihre Eigenschaften ein: Ich bin fröhlich, nachdenklich, ruhig, aktiv, zurückhaltend, lebhaft, gesellig, treu, interessiert, begeistert, zuverlässig, ausdauernd, liebevoll, geduldig, traurig, wütend, freundlich, ehrlich ... 

    Dankgebet:
    Gott danke, dass du mich wunderbar und einzigartig gemacht hast! (evtl. einzeln mit Kindern sprechen und beten, die traurig oder wütend sind.)

  • Einleitung:
    In der Bibel lesen wir, dass Gott die Menschen liebt und wunderbar gemacht hat. Es ist wichtig, Gottes Wort zu lesen und da- rüber nachzudenken.

    Ein Spiel dazu:
    Die Kinder stellen sich nebeneinander auf. Ihnen ge- genüber steht für jedes Kind eine kleine Schüssel, die den Bibelvers (Psalm 139,14) enthält. Der Vers ist in einzelne Teile zerschnitten – und die Kinder dürfen ihn richtig wieder zusammensetzen.

    Aktion:
    Kinder stellen sich auf, bekommen einen Strohhalm, müssen zu einer weiter entfernt stehenden Schüssel laufen, ein Papierzettelchen aufsaugen, damit zurücklaufen – bis alle Teile am Start sind. Danach versucht das Kind, den Bibelvers zusammenzusetzen. Sieger ist, wer als erster den Bibelvers richtig zusammengesetzt hat (ist auch mit je 2 Spielern möglich).

    Dankgebet:
    Laut den Bibelvers lesen und sagen „Danke GOTT - DU hast MICH wunderbar und einzigartig gemacht - DU liebst mich!“ (evtl. kleine Bibel schenken, Bibelvers aufschlagen und den Bibelvers darin farblich unterstreichen).

  • Einleitung:
    Jeder Mensch ist wie ein Puzzleteil geschaffen. Wir sind dazu geschaffen uns lieb zu haben und uns zu ergänzen (wie Puzzleteile). Jeder Mensch hat Stärken und Schwächen. An einem Puzzleteil sieht man das:

    Unsere Stärke = die Stelle die herausragt.Unsere Schwäche = die Stelle mit der Ausbuchtung.

    Wir brauchen einander. Durch die Liebe Gottes können wir es schaffen uns zu ergänzen.

    Aktion:
    Jedes Kind aus der Kleingruppe bekommt 3 bis 8 Puzzleteile. Danach setzen die Kinder das Puzzle zusammen.

    Dankgebet:
    Jedem Kind ein großes Puzzleteil schenken; auf der Rückseite steht geschrieben: „Ich bin wichtig!“ Kinder sprechen sich das Wort gegenseitig zu und danken Gott füreinander!

  • Einleitung:
    Jeder kann malen. Jeder ist darin einzigartig. Kinder sollen sich ausprobieren und dabei feststellen, so wie sie sind, sind sie gut.

    Aktion:
    Jedes Kind erhält Papier und Malsachen, Filzstifte, Wassermalfarben, Wachsmalstifte usw. Aufgabe: Jedes Kind malt einen Baum. Danach schauen wir uns die Bilder an und stellen fest: Jedes Bild ist einmalig schön, wie sein Künstler!

    Dankgebet:
    Danke, lieber Gott, dass ich einmalig bin! So wie ich bin, bin ich total richtig.

Liedvorschläge

1

Jeder ist ein Einzelstück, das macht mich ganz verrückt vor Glück!

2

Ein Volltreffer Gottes bist du!

3

Gott hat alle Kinder lieb, jedes Kind in jedem Land

4

Hallelu, hallelu, hallelu, halleluja ... (in verschiedenen Sprachen)

Plenum

Wir singen mehrere Lieder.

Wir machen ein kleines Spiel, bei dem immer die Kinder kurz aufstehen, die sich bei der folgenden Nennung angesprochen wissen: Wir Menschen sind unterschiedlich. Es gibt Mädchen und Jungen, Dunkelhaarige und Blonde, Kinder mit blauen (braunen und grünen) Augen usw. Und Gott hat alle wunderbar und einzigartig gemacht.

Annegret Lange-Müller, Pastorin,
Jesus-Centrum Kassel